Herzlich Willkommen!

Auf diesen Seiten haben Sie die Möglichkeit, Publikationen und Informationen zum Thema „Ehrenamt“ bzw. „bürgerschaftliches Engagement“ aufzurufen oder selbst einzustellen. Unser Ziel ist es, wichtige Informationen zu diesem Thema an einer zentralen Stelle zusammenzufassen und dadurch leichter auffindbar zu machen.

Um hier selber Texte einstellen zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.
Hier können Sie sich kostenlos und unverbindlich anmelden.

10 ausgewählte von insgesamt 1152 Publikationen

Kann man freiwilliges Engagement vermarkten? Sozialmarketing für ehrenamtliche Projekte (2006; 12 S.)

Angesichts der Intensität des Wettbewerbs im Non-Profit-Sektor um die Gewinnung von Aufmerksamkeit und Leistungen von Stakeholdern kann die NPO nur mit Hilfe des Sozial-Marketings Ihre Zwecke und Ziele effektiv und effizient verwirklichen. Marketing ist nicht alles, aber alles wäre in Zukunft ohne Marketing nichts. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Berlin. Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Autor(en): Hans Peter Pohl

326 x angesehen
Hochgeladen am 14.06.2016
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

2.9 - 314 Bewertung(en) 2.9 - 314 Bewertung(en) 2.9 - 314 Bewertung(en) 2.9 - 314 Bewertung(en) 2.9 - 314 Bewertung(en)

Bürgerschaftliches Engagement und niedrigschwellige Instrumente in der Flüchtlingshilfe (2015; 8 S.)

Mit der hohen Zuwanderung von Flüchtlingen und Asylbewerbern in den letzten Jahren hat sich in den Kommunen der Bedarf an einer niedrigschwelligen Begleitung und Unterstützung von Neuzuwanderern verändert: Flüchtlinge und Asylbewerber benötigen neben der räumlichen Unterbringung auch eine schnelle soziale Erstorientierungshilfe im lokalen Umfeld. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement
Autor(en): Frank Gesemann

318 x angesehen
Hochgeladen am 24.05.2016
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 272 Bewertung(en) 3 - 272 Bewertung(en) 3 - 272 Bewertung(en) 3 - 272 Bewertung(en) 3 - 272 Bewertung(en)

Bericht über die Arbeit des Unterausschusses „Bürgerschaftliches Engagement“ in der 17. Wahlperiode (2013; 98 S.)

Aufgabe des Unterausschusses war es u. a., im Rahmen der Zuständigkeit des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, weiter zur Umsetzung der Beschlüsse der Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“ beizutragen, an der Entwicklung einer ressortübergreifenden engagementpolitischen Strategie des Bundes mitzuwirken und hierbei die Belange der Integration sowie des demographischen Wandels besonders zu berücksichtigen. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Berlin: Deutscher Bundestag, Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Autor(en): o. A.

283 x angesehen
Hochgeladen am 23.02.2016
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 393 Bewertung(en) 3 - 393 Bewertung(en) 3 - 393 Bewertung(en) 3 - 393 Bewertung(en) 3 - 393 Bewertung(en)

Die Aufnahme von Flüchtlingen in den Bundesländern und Kommunen: Behördliche Praxis und zivilgesellschaftliches Engagement (2015; 182 S.)

Die wachsende Zahl an Asylanträgen stellt die Länder und Kommunen in Deutschland vor große Herausforderungen. Die vorliegende Expertise untersucht die gegenwärtige Flüchtlingsaufnahme in den Bundesländern und Kommunen hinsichtlich der gesetzlichen Rahmenbedingungen, der behördlichen Praxis, der Rolle des zivilgesellschaftlichen Engagements und der Reaktionen der Anwohnerschaft auf die Flüchtlingsunterbringung. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Stuttgart: Robert Bosch Stiftung GmbH
Autor(en): Jutta Aumüller, Priska Daphi, Celine Biesenkamp

297 x angesehen
Hochgeladen am 01.03.2016
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 466 Bewertung(en) 3 - 466 Bewertung(en) 3 - 466 Bewertung(en) 3 - 466 Bewertung(en) 3 - 466 Bewertung(en)

Engagiert für das Leben: Einsatz mit Gewinn, Bundesweite Aktionen vom 07. bis 14. Mai 2011 (2011; 18 S.)

Inhalt: Engagiert als Christen für das Leben, Ehrenamtlich in die Zukunft? Zukunft Ehrenamt, Engagiert in der Zivilgesellschaft, Hospize – Herbergen am Ende des Lebens, Ehrenamtliches Engagement in der Telefonseelsorge (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Bonn: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz
Autor(en): Franz-Josef Bormann, Cornelia Coenen-Marx, Beate Hofmann u.a.

383 x angesehen
Hochgeladen am 17.11.2015
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 526 Bewertung(en) 3 - 526 Bewertung(en) 3 - 526 Bewertung(en) 3 - 526 Bewertung(en) 3 - 526 Bewertung(en)

Stadtteilpatenschaften in Nürnberg: Voraussetzungen und Erfahrungen (2013; 13 S.)

Stadtteilpatenschaften als Projekt der Einbindung von Unternehmen und Stiftungen in die soziale Quartiersentwicklung (so auch der Titel des ExWost-Forschungsfeldes). (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Nürnberg: Referat für Jugend, Familie und Soziales
Autor(en): Uli Glaser, Bastian Sauer, Sigurd Weiß

384 x angesehen
Hochgeladen am 12.01.2016
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 427 Bewertung(en) 3 - 427 Bewertung(en) 3 - 427 Bewertung(en) 3 - 427 Bewertung(en) 3 - 427 Bewertung(en)

Ehrenamtliches Engagement in Thüringen: Studie zum Engagementpotenzial und zu strategischen Handlungsfeldern ( o.J.; 37 S. )

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung hat das nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung beauftragt, eine Studie zu erarbeiten, die einen Überblick über den gegenwärtigen Stand des ehrenamtlichen Engagements und des Engagementpotenzials im Freistaat gibt. Dabei sollte die quantitative Erfassung freiwilligen Engagements, wie sie etwa der Freiwilligensurvey bietet, um die Perspektive der Qualität des Ehrenamts bereichert werden. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung GmbH
Autor(en): Christiane Dienel , Christine von Blanckenburg

427 x angesehen
Hochgeladen am 16.06.2015
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 677 Bewertung(en) 3 - 677 Bewertung(en) 3 - 677 Bewertung(en) 3 - 677 Bewertung(en) 3 - 677 Bewertung(en)

Das Ehrenamt im Technischen Hilfswerk: Zufriedenheit und Motivation der Ehrenamtlichen Mitglieder (2005; 143 S. )

Das Ehrenamt hat sowohl in der Forschung als auch in der Politik seit Ende der 80er Jahre zunehmend an Bedeutung gewonnen. Durch ökonomische und soziale Veränderungen, insbesondere die Reduktion staatlicher Leistungen, rückten Wohlfahrts- und Interessenverbände, Bürger- und Umweltinitiativen, Stiftungen und nichtstaatliche Organisationen verstärkt ins öffentliche Interesse. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Mainz: Johannes-Gutenberg-Universität, Fachbereich Sozialwissenschaften
Autor(en): Carina Oesterling  

617 x angesehen
Hochgeladen am 15.09.2015
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 601 Bewertung(en) 3 - 601 Bewertung(en) 3 - 601 Bewertung(en) 3 - 601 Bewertung(en) 3 - 601 Bewertung(en)

Bürgerstiftungen erfolgreich managen (2011; 20 S.)

Besonders drei Themen wollen wir mit dieser Information ansprechen: Wie gewinnen wir für die Bürgerstiftung engagierte Mitmacher, wie können wir innerhalb der Gremien effektiv im Team zusammenarbeiten und wie behalten wir den Überblick über all die verschiedenen Aktivitäten? (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Berlin. Aktive Bürgerschaft e.V
Autor(en): Stefan Nährlich

302 x angesehen
Hochgeladen am 07.06.2016
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3.1 - 489 Bewertung(en) 3.1 - 489 Bewertung(en) 3.1 - 489 Bewertung(en) 3.1 - 489 Bewertung(en) 3.1 - 489 Bewertung(en) 3.1 - 489 Bewertung(en)

Großer Sozialstaat, aber kleiner Sozialgeist (2004)

Zeitungsartikel: Der Staat kürzt immer mehr Sozialleistungen. Ehrenamtliches Engagement könnte die Lücke schließen, doch da haben die Deutschen noch Nachholbedarf (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Kurier am -Sonntag
Autor(en): Sonja Banze

1476 x angesehen
Hochgeladen am 05.08.2009
von Bellibo
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 1083 Bewertung(en) 3 - 1083 Bewertung(en) 3 - 1083 Bewertung(en) 3 - 1083 Bewertung(en) 3 - 1083 Bewertung(en)