Herzlich Willkommen!

Auf diesen Seiten haben Sie die Möglichkeit, Publikationen und Informationen zum Thema „Ehrenamt“ bzw. „bürgerschaftliches Engagement“ aufzurufen oder selbst einzustellen. Unser Ziel ist es, wichtige Informationen zu diesem Thema an einer zentralen Stelle zusammenzufassen und dadurch leichter auffindbar zu machen.

Um hier selber Texte einstellen zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.
Hier können Sie sich kostenlos und unverbindlich anmelden.

10 ausgewählte von insgesamt 937 Publikationen

Danke an alle Bürgerstiftungen (2015; 8 S.)

Die Aufnahme und Integration von Flüchtlingen vor Ort ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung, die immer mehr Bürgerstiftungen aufgreifen. Sie fördern Flüchtlinge nicht nur projektbezogen, sondern bauen lokale Unterstützungsstrukturen auf, die langfristig tragen sollen. Ziel ist, die Bürger frühzeitig einzubinden, zu informieren und als ehrenamtliche, ideelle und finanzielle Unterstützer zu gewinnen. Dies zeigte auch der Voneinander-Lernen-Tag, den die Aktive Bürgerschaft am 21.03.2015 für Bürgerstiftungen veranstaltete. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Berlin: Stiftung Aktive Bürgerschaft
Autor(en): ohne Angabe

250 x angesehen
Hochgeladen am 20.10.2015
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 348 Bewertung(en) 3 - 348 Bewertung(en) 3 - 348 Bewertung(en) 3 - 348 Bewertung(en) 3 - 348 Bewertung(en)

„Falsches Ehrenamt - richtiges Ehrenamt?“ (2000, 9 S.)

Die Diskussion in den sozialen Berufen um das Ehrenamt als „willfähriger Lückenbüßer“ ist voll entbrannt. Wenn man in den sozialen Berufen starke Emotionen wachrufen will - dann reicht derzeit ein kleiner Satz: „Mehr Ehrenamtler braucht das Land.“ Jene, die die Diskussion vorantreiben, ringen dabei um die „richtige Form des Ehrenamts“ bzw. um angemessene Antworten auf veränderte Motivationslagen. Je nachdem ist vom Freiwilligen, Ehrenamtler, Bürgerschaftler, engagierten Bürger etc. die Rede. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Stiftung SPI
Autor(en): Birgit Hoppe

333 x angesehen
Hochgeladen am 22.09.2015
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 368 Bewertung(en) 3 - 368 Bewertung(en) 3 - 368 Bewertung(en) 3 - 368 Bewertung(en) 3 - 368 Bewertung(en)

Vom digitalen Leben in der analogen Welt: 6. Berliner Stiftungswoche vom 14.-24. April 2015 (2015; 110 S. )

Die Berliner Stiftungswoche setzte im April wieder Akzente: Bereits zum sechsten Mal in Folge geben die Berliner Stiftungen Einblicke in ihre Arbeit und öffnen ihre Türen für die wichtigen Debatten unserer Zeit. Mit Veranstaltungen, Ausstellungen und Projekten – so zeigen die Stiftungen Flagge als Teil einer wachen und selbstbewussten Zivilgesellschaft. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Berliner Stiftungswoche g GmbH
Autor(en): ohne Angabe

1182 x angesehen
Hochgeladen am 09.06.2015
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 489 Bewertung(en) 3 - 489 Bewertung(en) 3 - 489 Bewertung(en) 3 - 489 Bewertung(en) 3 - 489 Bewertung(en)

Zwischen Prestigeamt und alltäglicher Unterstützungsleistung (2008)

Das Spektrum ehrenamtlicher Tätigkeiten in der Weiterbildung ist groß: Wo Ehrenamtliche in leitenden oder repräsentativen Funktionen agieren, wird ihr »soziales Kapital« gebraucht«. Weitgehend unsichtbar und unkonturiert,aber nicht weniger effektiv und wichtig agieren Ehrenamtliche an anderen Stellen vieler Weiterbildungseinrichtungen. S. 31-33 (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Deutsches Institut für Erwachsenenbildung Leibniz-Zentrum für lebenslanges Lernen
Autor(en): Ulrich Steuten

332 x angesehen
Hochgeladen am 13.04.2015
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 532 Bewertung(en) 3 - 532 Bewertung(en) 3 - 532 Bewertung(en) 3 - 532 Bewertung(en) 3 - 532 Bewertung(en)

Freiwilligenarbeit in der Schweiz 2008 (2008)

Der Bericht des BFS listet für das Jahr 2008 u.a. auf, wer in der Schweiz Freiwilligenarbeit leistet, wo diese stattfindet, welche regionalen Unterschiede es gibt, die Motivation zur Freiwilligenarbeit sowie das Rekrutierungspotential. Zusätzlich werden 8 Typen von Freiwilligen charakterisiert. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Bundesamt für Statistik (BFS)
Autor(en): Jacqueline Schön-Bühlmann

403 x angesehen
Hochgeladen am 29.03.2015
von Tina2014
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 799 Bewertung(en) 3 - 799 Bewertung(en) 3 - 799 Bewertung(en) 3 - 799 Bewertung(en) 3 - 799 Bewertung(en)

Der Aufstieg des Guten (2005)

Artikel: Gemeinsinn, Dass der Mensch des Menschen Wolf ist, gehört - oft genug ja auch bestätigt - zum Repertoire, einer pessimistischen Sicht auf die Welt. Und jetzt, da noch der Sozialstaat bröckelt? Jetzt zeigt sich, dass immer mehr Menschen… (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Geo
Autor(en): Jens Schröder

962 x angesehen
Hochgeladen am 05.08.2009
von Bellibo
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 567 Bewertung(en) 3 - 567 Bewertung(en) 3 - 567 Bewertung(en) 3 - 567 Bewertung(en) 3 - 567 Bewertung(en)

Altruismus und Egoismus: Was motiviert zum Ehrenamt? (2002; 20 S.)

Was bewegt Menschen dazu, einen großen Teil ihrer freien Zeit einzusetzen, um ehrenamtlich tätig zu sein? Stehen altruistische oder egoistische Motive im Vordergrund? Der vorliegende Beitrag zeigt, dass ehrenamtliches Engagement durch eine Vielzahl verschiedener Motive bedingt ist und eine primäre Motivation meist nicht bestimmt werden kann. Aus der Kenntnis dieser Motivationslage wird eine Reihe von Möglichkeiten aufgezeigt, wie ehrenamtliches Engagement gefördert und unterstützt werden kann. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Universität Bielefeld, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Autor(en): Barbara Moschner

885 x angesehen
Hochgeladen am 14.07.2015
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 403 Bewertung(en) 3 - 403 Bewertung(en) 3 - 403 Bewertung(en) 3 - 403 Bewertung(en) 3 - 403 Bewertung(en)

Ehrenamtliche Vereinssachwalterschaft - Von der Laienarbeit zum professionalisierten Sozialen Ehrenamt (2009)

Die Arbeit beschäftigt sich mit den Aufgaben, der Struktur und der Geschichte ehrenamtlicher Vereinssachwalterinnen, die geistig behinderten und/oder psychisch kranken Menschen zur Seite stehen und als Bindeglied zwischen ihren Klientinnen, den sozialen Institution, Behörden und Banken fungieren. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Universität Wien, Diplomarbeit
Autor(en): Katrin Gasior

821 x angesehen
Hochgeladen am 24.02.2015
von Tina2014
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 661 Bewertung(en) 3 - 661 Bewertung(en) 3 - 661 Bewertung(en) 3 - 661 Bewertung(en) 3 - 661 Bewertung(en)

Leitfaden zur Arbeit mit Freiwilligen (2001)

Der Leitfaden will Wege weisen, wie die Förderung freiwilliger Arbeit inhaltlich und organisatorisch gestaltet werden kann. Er enthält Minimalforderungen für ehrenamtliche Mitarbeit, konkrete Wege zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen und nachahmenswerte Beispiele und innovative Ansätze. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen - BAGSO e.V.
Autor(en): Roswitha Verhülsdonk, Elisabeth Heinecke, Gerhard Hofmann / Ewald Wild u.a.

523 x angesehen
Hochgeladen am 08.11.2014
von Fritz12
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 929 Bewertung(en) 3 - 929 Bewertung(en) 3 - 929 Bewertung(en) 3 - 929 Bewertung(en) 3 - 929 Bewertung(en)

Positionspapier: Ohne Ehrenamt keine Caritas (2010; 4 S.)

Die Delegiertenversammlung des Deutschen Caritasverbandes hatte im Oktober 2008 ihre Kommission „Mitarbeit in der Caritas“ beauftragt Leitlinien für das Ehrenamt in der Caritas zu erarbeiten. Im Oktober 2009 legte die Kommission der Delegiertenversammlung das Papier „Ohne Ehrenamt keine Caritas“ vor. Am 7. Juli 2010 hat nun der Caritasrat der Verabschiedung des Positionspapieres zugestimmt. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Berlin: Deutscher Caritasverband
Autor(en): ohne Angabe

124 x angesehen
Hochgeladen am 24.05.2016
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 79 Bewertung(en) 3 - 79 Bewertung(en) 3 - 79 Bewertung(en) 3 - 79 Bewertung(en) 3 - 79 Bewertung(en)