Soziales Engagement im Ruhestand: Erfahrung wichtiger als frei verfügbare Zeit

Hochgeladen vonehren
Datum04.07.2017
KategorieBürgerschaftliches Engagement allg. Infos für Hauptamtliche/Leitung Akteure im Ehrenamt Politik + Ehrenamt
Aufrufe35
Kommentare0
Beschreibung
Die einseitige Wahrnehmung der gesellschaftlichen Alterung als zunehmende „Alterslast“ ist kurzsichtig. Es konnte gezeigt werden, dass in den vergangenen 20 Jahren das soziale Engagement der Menschen jenseits des 50. Lebensjahres in Form ehrenamtlicher Tätigkeit und regelmäßiger Hilfe für Freunde, Verwandte und Nachbarn deutlich zugenommen hat. Dennoch erscheint es sinnvoll, bislang noch ungenutztes produktives Potential zu aktivieren. der Aktiven selbst erhöhen und gleichzeitig wertvolle Leistungen für die Gesamtgesellschaft bereitstellen.13
QuelleDIW Wochenbericht

Bewertung

1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne

Kommentare

einen Kommentar verfassen

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!